HOTEL PENSION KADEN

AKTUELLE PREISE

Doppelzimmer » ab 50.00 EURO
Einzelzimmer » ab 38.00 EURO

Pension Dresden Reservierung


Unverbindliche Anfrage

Pension Dresden unverbindliche Buchung


Pension Dresden telefonisch buchen

Telefon 0351/887700

Pension Dresden - Zimmer per Email reservieren

F.Kaden@t-online.de




Möchten Sie Ihre Reservierung lieber telefonisch vornehmen oder haben Sie noch Fragen an uns , rufen Sie bitte an oder senden eine Email.


Täglich von 7.00 bis 20.00 Uhr wird Ihnen in allen Angelegenheiten gern weitergeholfen.



Augustusbrücke in Dresden



Augustusbrücke Elbbrücke im Stadtzentrum Dresden

Die älteste und schönste der sieben vorhandenen Dresdner Elbbrücken ist die Augustus Brücke, welche den Stadtkern mit dem Neustädter Markt verbindet. Eine Elbbrücke an dieser Stelle wird erstmalig 1275 urkundlich erwähnt. Das genaue Entstehungsjahr ist nicht bekannt. Vermutlich wurde sie zugleich mit der Stadt Dresden geplant, vielleicht auch schon etwas eher erbaut. Auf dem Westufer reichte die Brücke bis unter das heutige der Georgentor. Lange Zeit war sie mit ihren 25 Pfeilern die längste Brücke Deutschlands. Beim Umbau der Befestigung im 16. Jahrhundert und beim Bau der katholischen Hofkirche im 18. Jahrhundert wurden insgesamt acht Pfeiler und sieben Bögen zugeschüttet.

1728 ließ August der Starke die Brücke verbreitern und zum hin Scheitel erhöhen. Da die engen Brücken Bogen die Schifffahrt gefährdeten wurde die Augustus Brücke 1907 wieder abgebrochen. Der Neubau der Brücke begann 1908. Die gesamte Brücke wurde wieder aus Sandstein errichtet. Die Brücke wurde auf eine Breite von 18 m und eine Länge von 328 m konzipiert. Kurz vor Kriegsende wurde die Brücke sinnlos gesprengt. Der Wiederaufbau der Brücke begann 1945. Die drei Hochwasser Marken am Landpfeiler der Altstadt und Seite sind von der alten Augustusbrücke übernommen wurden. Das steinerne Brückenmännchen an der Talseite dieses Treibers ist die Nachbildung eines Originals welches beider Brücken Sprengung durch die Franzosen 1813 vernichtet wurde. Es soll der sage nach den Erbauern der ersten Elbbrücken darstellen.


Der erste Wasserpfeiler auf Altstädter Seite trägt den amtlichen Elbpegel. Erreicht der Elbspiegel heute den Nullpunkt des Pegels, so gilt das schon als ansehnlicher Wasserstand, denn jedes Jahr vertieft die Elbe in der Bett umfasst 1 cm. In dem Anbau zwischen dem Altstädter Brückenkopf und der Freitreppe am italienischen Dörfchen verzeichnet ein selbstständiger Schreibpegel stündlich in Wasserstand des Flusses.

Wegbeschreibung von der Pension zur ...

  • Augustusbrücke
  • 01097 Dresden
  • Käthe-Kollwitz-Ufer

Route von Kaden Pension Dresden zur Augustusbrücke in Dresden

Buchen Sie Ihr Pensionzimmer gleich hier mit Best-Preis-Garantie

» Augustusbrücke Dresden mehr ...