Dresden Sehenswürdigkeiten Hofewiese “ Dresdner Heide „

Heidemühle und Hofewiese in der Dresden Heide

Mitten im Wald liegt im Briesnitzgrund die Heidemühle. Sie ist von allen Seiten auf Fußwegen gut zu erreichen, am bequemsten vom weißen Hirsch her. Die Heidemühle wurde als Schneidemühle an dieser Stelle 1841 errichtet. Zwei Jahre später errichtete der Müller den Schankbetrieb. Nach einem Brand 1880 entstand das jetzige Gebäude. Anfang des 20. Jahrhunderts kam der Mühlenbetrieb zum Erliegen. Auf halbem Wege zwischen Langebrück und der Heidemühle liegt die Gaststätte Hofewiese.

Hofewiese in Dresdner Heide

Die Hofewiese liegt auf einer Lichtung in der Dresdner Heide. Zur Zeit des Feudalismus diente die Lichtung nur der Gewinnung von Futter für das Wild und führt die Jagdpferde des Landesherren. Die Bewohner der umliegenden Dörfer mussten im Frondienst das Gras mähen und das Heu wenden und einfahren.
Beim Umbau der Befestigung im 16. Jahrhundert und beim Bau der katholischen Hofkirche im 18. Jahrhundert wurden insgesamt acht Pfeiler und sieben Bögen zugeschüttet.

Hofewiese in Dresdner Heide

Vorübergehend gehörte die Hofewiese in Erbpacht dem Grafen Marcolini, der auf Staatskosten die Wohngebäude errichten ließ. 1877 erhielt die Hofewiese eine Schank Konzession, das Wohnhaus des Wiesenvogts wurde zum Wirtshaus gebaut. In den behaglichen Gaststuben hängen Trophäen der Jagd und viele Tierbilder. Vor dem Gasthaus befindet sich ein wunderschöner Gästegarten umgeben von der Dresdner Heide.

Wegbeschreibung von der Pension zur …

  • Hofewiese
  • 01465 Dresden
  • Gänsefuß 55

Route von Kaden Pension Dresden zur Hofewiese in Dresden/Langebrück

» Sehenswürdigkeiten Dresden …
Stadtgeschichte

Schreibe einen Kommentar